Gesellschaftliches Engagement der Unternehmen am Standort

Die rund 90 Standortgesellschaften unterstützen das Umfeld des Industrieparks Höchst und die Region in vielfältiger Weise. Viele der Unternehmen, darunter Sanofi, Celanese, Clariant, kuraray, Akzo Nobel und Bayer unterstützen die Initiative Pro Höchst und sind Partner des Höchster Schlossfestes .

Sanofi unterstützt im Schwerpunkt Projekte und Initiativen in den Bereichen Lebenswissenschaften, medizinische Weiterbildung und Hilfe zur Selbsthilfe .

Auch Celanese hat einen mitarbeiternahen Ansatz des sozialen Engagements: Jeder Mitarbeiter kann einen Tag im Jahr während der Arbeitszeit in einer sozialen Einrichtung in Standortnähe arbeiten. Über 100 Mitarbeiter haben sich an diesen sogenannten „ Social Days “ beteiligt, unter anderem im Kinder- und Jugendhaus Sindlingen und der Robert-Koch-Schule Höchst.

Die Kuraray Europe ist beim Malteser Social Day dabei. Außerdem unterstützt das Unternehmen die Aktion Weihnachten im Schuhkarton , stellt seinen Mitarbeitern eigene Sammelstellen dafür zur Verfügung und übernimmt die Kosten für Abwicklung und den Transport der Päckchen.

AkzoNobel ist Mitglied der Initiative Pro Höchst und ermöglicht außerdem seinen Mitarbeitern, soziale Projekte zu organisieren, bei denen diese ihre Tatkraft und Zeit einbringen und dabei von Unternehmensseite finanziell unterstützt werden

 
  • RSS