Engagement des Standortbetreibers

Auch über das Spendenkonzept hinaus engagiert sich der Betreiber des Industrieparks, Infraserv Höchst, intensiv für das gesellschaftliche Leben in der Nachbarschaft des Industrieparks. Dazu gehört beispielsweise die Unterstützung der Initiative Pro Höchst.

Ganz persönlich sind Mitglieder der Geschäftsleitung von Infraserv Höchst als Schirmherren für die großen Stadtteilfeste im Frankfurter Westen im Einsatz, etwa für das Höchster Schlossfest, das Ranzenbrunnenfest in Sindlingen, das Bürgerfest Unterliederbach oder den Zeilsheimer Nachmittag. Und für besonders wichtige Jubiläen von Vereinen oder Schulen gibt es ebenfalls die Möglichkeit, bei Infraserv Höchst um Unterstützung zu bitten.

Kulturförderung der ganz anderen Art betreibt Infraserv innerhalb der Werksgrenzen: Bei dem Kinofestival „Traumfabrik“, das einmal jährlich gemeinsam mit dem Höchster Filmtheater Valentin durchgeführt wird, lädt der Standortbetreiber seine Nachbarn zum einem Kinobesuch in die Hallen des historischen Peter-Behrens-Baus ein.

Einen Scheck in Höhe von 5.450,- Euro für die Renovierung des Papageienhaues übergab Dr. Lothar Meier, Leiter Business Development Infraserv Höchst (Mitte) im März 2014 an Elke Diefenhardt, 1. Schriftführerin (li.),und Monika Greitzke, 1. Kassiererin der Gesellschaft Prof. Dr. Wilhelm Kobelt

13.000 Euro übergab Dr. Klaus Alberti, Leiter Unternehmensentwicklung und Kommunikation von Infraserv Höchst, im April 2013 an die Leiterin des Sindlinger Kinder- und Jugendhauses, Iris Korkus.

 
  • RSS