Ausbildungsberufe

Im Industriepark Höchst arbeiten rund 22.000 Menschen, 1.400 von ihnen sind Auszubildende. Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH, eine Tochter von Infraserv Höchst, bildet im Auftrag der Standortunternehmen junge Frauen und Männer in über 40 Berufen aus. Rund 400 Ausbildungsstellen gibt es jedes Jahr im Industriepark Höchst. Beginn der Ausbildung ist jeweils der 1. September.

Berufe mit Tradition und Zukunft:

Im Industriepark Höchst geschieht Spannendes: Hier treffen traditionelle Berufe auf Arbeitsfelder, die an der Zukunft arbeiten. Gleich ob Industriemechaniker oder Biologielaborant, im Industriepark Höchst wartet eine spannende Arbeitswelt.

Kaufmännische Ausbildung

  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachlagerist/-in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung
  • Medizinische/-r Fachangestellte/-r

Informationstechnologie

  • Fachinformatiker/in Fachrichtung Anwendungsentwicklung
  • Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration
  • Informatikkaufmann/-frau

Labortechnik

  • Chemielaborant/-in
  • Chemielaborwerker/in

Produktion und Technik

  • Berufskraftfahrer/-in
  • Chemikant/-in
  • Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik
  • Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  • Industriemechaniker/-in Einsatzgebiet Instandhaltung
  • Industriemechaniker/-in Einsatzgebiet Maschinen und Anlagenbau
  • Mechatroniker/-in
  • Mechatroniker/-in für Kältetechnik
  • Produktionsfachkraft Chemie
  • Werkfeuerwehrmann/-frau

Bewerbungstipps:

Schriftliche Bewerbung

  • Frühzeitig, möglichst ein Jahr vor Ausbildungsbeginn
  • Auf Vollständigkeit achten
  • Saubere, ordentliche Unterlagen

Teilnahme am Eignungstest

  • Gut ausgeschlafen und rechtzeitig zum Testbeginn da sein
  • Gut zuhören bei der Erklärung der Aufgaben
  • Konzentration und Ausdauer sind gefragt

Zum Vorstellungsgespräch

  • Gut informieren über den Berufswunsch
  • Pünktlich sein und ordentliche Kleidung
  • Immer locker und freundlich bleiben

Bei Vertragsangebot

  • Ausbildungsvertrag genau durchlesen
  • Mit Eltern oder Freunden über das Angebot reden
  • Bei Fragen sofort bei Provadis anrufen
  • Vertrag innerhalb der Frist unterschreiben

  • Weitere Infos zur Ausbildung

    Ausbildungs-Hotline: 069 305-3549

    www.provadis.de

 
  • RSS