09.09.2017, Pressemeldungen

Zurück

4.200 Besucher auf Entdeckungsreise in die Berufswelt

Provadis präsentierte buntes Informations- und Unterhaltungsprogramm beim Tag der offenen Tür

4.200 Besucher erkundeten virtuelle und reale Berufswelten beim Tag der offenen Tür der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH im Industriepark Höchst. Schüler, Eltern, Lehrer und Berufstätige informierten sich am 9. September über die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die dualen Studienangebote auf dem Provadis Campus.

„Wir präsentieren Ihnen heute unser umfassendes Angebot für Ihren beruflichen Ersteinstieg, sei es Ausbildung oder Studium“, sagte Provadis-Geschäftsführer Dr. Udo Lemke in seiner Begrüßungsrede auf der Open-Air-Bühne. „Schön, dass Sie alle heute zu uns gekommen sind – informieren Sie sich über die zahlreichen Möglichkeiten einer Ausbildung, eines dualen Studiums oder auch über unser Weiterbildungsangebot. Hinter uns stehen sehr viele bedeutsame Unternehmen aller Branchen, die zukünftige Fachkräfte brauchen.“

Virtuelle und reale Erlebniswelten

Ausgestattet mit VR-Brillen begannen die Besucher ihre Entdeckungsreise mit spannenden virtuellen Einblicken in die verschiedenen Ausbildungsbereiche. Im Anschluss nutzten die Besucher die Gelegenheit, mit Auszubildenden und Ausbildern in den Laboren, Lehrwerkstätten und Technika über die mehr als 40 angebotenen Ausbildungsberufe ins Gespräch zu kommen. Ebenso gut besucht waren die Präsentationen der acht international anerkannten Studiengänge sowie die Erlebniswelten zu den verschiedenen Fachgebieten – von Biologie und Chemie bis zu Elektronik und Produktionstechnik. Hier konnten die Besucher viele praktische Erfahrungen sammeln. Jascha Pech durfte beispielsweise mit Säge und Feile unter Anleitung des Auszubildenden Tarkan Sürcek an einem Werkstück arbeiten: „Ich interessiere mich sehr für Metalltechnik und die verschiedenen Arbeiten, die dazugehören“, so der 13-Jährige. „Nächstes Jahr steht das Betriebspraktikum in der Schule an und diese schöne große Ausbildungswerkstatt wäre ideal dafür“, sagt sein Vater Bernhard Pech. Besonders gefragt waren auch die hilfreichen Tipps der Bildungsexperten zu Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen sowie der kostenfreie Bewerbungsfoto-Service.

Buntes Programm: Von Feuerwehr bis Sportvereine

Faszination bei den Besuchern lösten die ausgestellten Fahrzeuge der Werkfeuerwehr des Industrieparks Höchst sowie die Trucks des Logistikdienstleisters Infraserv Logistics aus. Auf großes Interesse stießen auch die vielen Mitmach-Angebote – vom Analytik-Parcours im Ausbildungslabor über Forscheraktivitäten bei „Chemie für Kinder“ bis zum sportlichen Kräftemessen bei verschiedenen Sportvereinen wie den Fraport Skyliners oder dem Football-Club AFC Universe. Das Frankfurter Science Center ExperiMINTa bot den Besuchern am Stand ebenfalls spannende Versuche und lud schon ein zur neuen Wasserausstellung, die im kommenden Jahr in Kooperation mit Provadis geplant ist. Zu jeder vollen Stunde stellten Azubis und Studierende auf der planet radio-Bühne anschaulich ihre Ausbildungsberufe und Studiengänge vor. Beim bunten Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie zeigten zum Beispiel Cheerleader ihr tänzerisches Können und „The Voice of Germany“-Kandidaten der letzten Staffel sorgten gesanglich für Stimmung.

Viele Besucher nutzten die seltene Gelegenheit, auf den einstündigen Busrundfahrten durch den Industriepark Höchst einen der größten Chemie- und Pharmastandorte Europas zu erleben. Für die dort ansässigen Unternehmen bildet Provadis jedes Jahr die meisten Nachwuchskräfte aus – zum Beispiel für den Standortbetreiber Infraserv Höchst, das Chemieunternehmen Kuraray oder das Gesundheitsunternehmen Sanofi, die sich neben anderen Firmen und Bildungsprojekten auch mit einem Stand auf dem Provadis Campus präsentierten.

„Green up your future“

„Green up your future“ hieß es beim Tag der offenen Tür bei einer interaktiven Pop-up-Ausstellung, die anhand faszinierender Beispiele aus der Bionik zeigt, wie Jobs in der Zukunft aussehen: grün, nachhaltig und sinnvoll. Schulklassen haben noch bis zum 15. September die Gelegenheit, auf dem Provadis Campus auf Entdeckungsreise zum Thema „Berufe der Zukunft“ zu gehen. Die spannende und informative Wanderausstellung ist besonders für Schüler ab 16 Jahren geeignet. Flankierend bietet ein Experten-Team zusätzliche Informationen zu allen Fragen rund um den Einstieg in das Berufsleben. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.provadis.de/guyf


Zum Vergrößern bitte anklicken!

Jascha Pech (Mitte) darf an der Station „Feilen wie ein Profi“ unter Aufsicht seines Vaters Bernhard Pech (l.) und dem Auszubildenden Tarkan Sürcek (r.) selber ausprobieren. © 2017 Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH

Zum Vergrößern bitte anklicken!

Besucherin Jessica Hohmann (l.) entdeckt mit der VR-Brille von Provadis die virtuelle Ausbildungswelt. © 2017 Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH

Zum Vergrößern bitte anklicken!

Der angehende Werkfeuerwehrmann Patrick Lorz (l.) erklärt Besucher Yannik Weis das Universallöschfahrzeug der Werkfeuerwehr des Industrieparks Höchst. © 2017 Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH


Kontakt:

Frau  Jasmin Graf
Infraserv Höchst
Telefon: +49/69/305-82750
Telefax: +49/69/305-80025
jasmin.graf@infraserv.com

 
  • RSS