30.06.2017, Pressemeldungen

Zurück

Hervorragende Zukunftsperspektiven

222 Provadis-Auszubildende aus 22 Berufen feiern erfolgreichen Lehrabschluss

Sie haben es geschafft: 222 Auszubildende aus 42 Unternehmen haben mit der Sommerprüfung erfolgreich ihre Berufsausbildung bei der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH abgeschlossen. Die Nachwuchskräfte wurden mit einer Feier im Peter-Behrens-Bau im Industriepark Höchst verabschiedet.

Glückwünsche gab es von Dr. Eva Kaufmann, Schulleiterin der Paul-Ehrlich-Schule in Frankfurt-Höchst: „Sie haben sich in Ihrer Ausbildung neben viel Fachwissen ein neues Selbstvertrauen angeeignet, das Ihnen niemand mehr nehmen kann. Das wird Ihnen künftig helfen, in schwierigen Situationen – privat, beruflich oder gesellschaftlich - nicht aufzugeben. Ihre Unternehmen brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie Sie – mit Fachwissen und gesundem Selbstvertrauen, die mitdenken, zielsicher arbeiten und keine Angst vor Veränderungen haben.“
Auch Provadis-Geschäftsführer Dr. Udo Lemke gratulierte den erfolgreichen Nachwuchskräften: „Mit der dualen Ausbildung sind wir europaweit führend in der Berufsqualifizierung. Sie ist eine entscheidende Grundlage für unseren wirtschaftlichen Erfolg, aber auch für den Erfolg eines jeden Einzelnen von Ihnen.“

Schwerpunkt im naturwissenschaftlich-technischen Bereich
Bei den mehr als 40 verschiedenen Ausbildungsberufen bei Provadis bilden die naturwissenschaftlich-technischen Berufe den Schwerpunkt. Zu den Absolventen der diesjährigen Sommerprüfung gehörten 46 Chemikanten, 22 Biologielaboranten, 21 Chemielaboranten, 17 Pharmakanten, 13 Elektroniker, 12 Fachinformatiker, 7 Produktionsfachkräfte Chemie, jeweils 4 Industriemechaniker und Mechatroniker. Es sind aber auch Kaufleute (21) und Fremdsprachenkorrespondenten (39) unter den Nachwuchskräften.
Provadis bildete die Nachwuchskräfte für 42 Unternehmen aus. 15 von ihnen sind im Industriepark Höchst ansässig und qualifizierten 129 der 222 Fachkräfte, darunter Bayer, Clariant, Infraserv Höchst und Sanofi. Zu den 27 Unternehmen außerhalb des Industrieparks Höchst gehören PricewaterhouseCoopers, die DZ Bank, die Deutsche Bank, AbbVie Deutschland Biotest und Allessa.

Ausgezeichnete Absolventen
Stefan Erhard, Ausbildungsleiter bei Provadis, zeichnete fünf Absolventen für ihre herausragenden Leistungen aus: Christian Schmidt, Chemikant von Grillo, Michelle Garcia Tella, Industriekauffrau von Sanofi, Marius Schlitt, Fachinformatiker Systemintegration von Sanofi, Sina Schott, Chemielaborantin von Sanofi und Iliyas Atabey, Chemikant von Infraserv Höchst.
Absolventin Julia Herschinger, Chemielaborantin bei Sanofi, berichtete, wie die Nachwuchsfachkräfte ihre Ausbildungszeit von der Welcome-Party bis zur Verabschiedung erlebt haben. „Für uns alle war das eine lehr- und arbeitsreiche Zeit. Wir können sehr stolz sein auf das, was wir erreicht haben“, so Julia Herschinger.


Zum Vergrößern bitte anklicken!

222 junge Frauen und Männer haben bei der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH im Industriepark Höchst erfolgreich ihre Abschlussprüfungen in 22 verschiedenen Berufen absolviert.
© 2017 Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH


Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH ist ein Unternehmen der Infraserv-Höchst-Gruppe. Mit rund 1.400 Auszubildenden und über 3.100 Weiterbildungsteilnehmern an den Standorten Frankfurt und Marburg gehört Provadis zu den führenden Anbietern von Bildungsdienstleistungen in Hessen. Rund 400 internationale Kunden nutzen in Partnerschaften und Kooperationen das Know-how von Provadis auf den Gebieten der Aus- und Weiterbildung, der Personal- und Organisationsentwicklung und bei der Entwicklung von E-Learning-Konzepten.
An der Provadis Hochschule studieren über 1.100 Studenten in dualen und berufsbegleitenden Studiengängen mit international anerkannten Bachelor- und Masterabschlüssen.



Kontakt:

Frau  Alexandra Breiner
Infraserv Höchst
Telefon: +49 69 305-82876
Telefax: +49 69 305-80025
alexandra.breiner@infraserv.com

 
  • RSS