Neuigkeiten – Archiv

22.06.2018

Ausbildungsziel erfolgreich absolviert
197 Auszubildende aus 26 Berufen feiern Lehrabschluss bei Provadis im Industriepark Höchst

197 Auszubildende haben mit der Sommerprüfung ihre Berufsausbildung bei der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH erfolgreich abgeschlossen. Mit einer Feier im Peter-Behrens-Bau im Industriepark Höchst wurden die Nachwuchskräfte aus 40 Unternehmen von Provadis, dem Fachkräfte-Entwickler der Industrie, und den Ausbildungsunternehmen verabschiedet.

22.06.2018

Faszinierende Einblicke in Forschung und Produktion
Lange Nacht der Industrie im Industriepark Höchst

Wenn sich Menschtrauben in der strahlenden Nachmittagssonne vor dem Besuchereingang an Tor Ost bilden, ist wieder „Lange Nacht der Industrie“. Zum inzwischen achten Mal öffnete der Industriepark Höchst am Mittwoch seine Tore für interessierte Besucher. „Wir pflegen diese Tradition sehr gerne und freuen uns, dass wir Ihnen heute die Möglichkeit geben können, einen der wichtigsten Industriestandorte Hessens genauer kennenzulernen“, begrüßte Jürgen Vormann, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Infraserv Höchst die Gäste.

19.06.2018

Bei der digitalen Transformation steht der Mensch im Mittelpunkt
Experten diskutieren bei der „perspectives“ von Infraserv Höchst über die Herausforderungen der Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert das Leben der Menschen und wirkt sich auch gravierend auf die Arbeitswelt aus. Wie können Unternehmen den Wandel aktiv gestalten? Wie lassen sich die mit dem technologischen Wandel verbundenen Chancen nutzen? Welche Risiken sind zu berücksichtigen? Antworten auf diese Fragen bot die diesjährige „perspectives“ von Infraserv Höchst, die unter dem Motto „Wo bleibt der Mensch“ stand. Diesmal fand die Veranstaltung, die sich längst als Branchenevent für den Chemie- und Pharmastandort Deutschland etabliert hat, im Rahmen der ACHEMA auf dem Frankfurter Messegelände statt.

11.06.2018

Neues Gefahrstofflager für den Industriepark Höchst
Infraserv Höchst investiert 27 Millionen Euro in die Infrastruktur – Infraserv Logistics wird das hochmoderne Lager betreiben

Infraserv Höchst errichtet im Industriepark Höchst ein neues Gefahrstofflager. Die Betreibergesellschaft des Industrieparks Höchst investiert 27 Millionen Euro in die topmoderne Lagerstätte, die im Südteil des Standortes entstehen wird. Betrieben wird das Gefahrstofflager von Infraserv Logistics – die hundertprozentige Tochtergesellschaft von Infraserv Höchst erbringt im Industriepark und an drei weiteren Standorten Logistik-Services für viele Kunden, die überwiegend aus dem Chemie- und Pharmabereich kommen.

07.06.2018

Industrie bietet faszinierende Einblicke
„Lange Nacht der Industrie“ am 20. Juni: Spannende Touren zu Produktionsanlagen und Forschungseinrichtungen in FrankfurtRheinMain

Die Industrie in FrankfurtRheinMain hat viel zu bieten. Über 500.000 Arbeitsplätze und viele Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen, innovative und unverzichtbare Produkte für den Alltag, Gewerbesteuer für die kommunalen Haushalte – die produzierenden Unternehmen sind das Rückgrat der Wirtschaftsregion. Im Rahmen der Langen Nacht der Industrie 2018 am 20. Juni ist es wieder möglich, einen Blick in Betriebe, Produktionsanlage und Forschungslabore zu werfen.

06.06.2018

Erfolgreicher Probealarm
Test der Sirenensignale um die Industrieparks Höchst und Griesheim

Die Sirenen um die Industrieparks Höchst und Griesheim wurden am Mittwoch, 6. Juni , zwischen 10.00 und 10.30 Uhr erfolgreich getestet. Bei dem Probealarm, der zweimal im Jahr durchgeführt wird, funktionierten alle 17 vorhandenen Sirenen einwandfrei.

04.06.2018

Sirenenüberprüfung des Industrieparks Höchst und des Industrieparks Griesheim am Mittwoch, 6. Juni, 10.00 Uhr

Am Mittwoch, 6. Juni 2018, findet um 10 Uhr der Probealarm der Sirenen statt, die rund um den Industriepark Höchst und den Industriepark Griesheim in den Stadtteilen Höchst, Unterliederbach, Sindlingen, Zeilsheim, Griesheim, Nied, Schwanheim und Goldstein installiert sind.

25.05.2018

Job-Multiversum: Karrieremesse und exklusiver Einblick in den
Industriepark Höchst
Rund 110 Studenten durften beim Job-Multiversum Produktion, Forschung und Beruf hautnah miterleben

Innovative Forschungs- und Produktionsanlagen, hohe Arbeitsqualität und vielfältige Karrierechancen – das zeichnet den Industriepark Höchst aus Bei der Karrieremesse „Job-Multiversum“ am 24. Mai für angehende Naturwissenschaftler und Ingenieure bot der Industriepark Höchst Einblicke in den beruflichen Alltag. „Das Job-Multiversum ist mehr als eine Karrieremesse: Wir bieten Ihnen heute neben vielen Informationen und Gesprächen mit Experten auch Betriebsführungen mit einem unschätzbaren Einblick in die Praxis“, sagte Oliver Coenenberg, Geschäftsführer Personal und Organisation bei Sanofi bei seiner Begrüßung.

24.05.2018

Go Digital!
Vom 25. bis 29. Juni dürfen Schüler mit der Summer School bei Provadis in die digitale Welt der IT-Berufe eintauchen

Welche Gefahren lauern im Netz, wie sieht ein Computer von innen aus und welcher IT-Beruf passt eigentlich zu mir? Diese und andere spannende Fragen werden in der Summer School „Go digital!“ beantwortet: Insgesamt 16 Schüler im Alter von 14 oder 15 Jahren, dürfen bei dem neuen Feriencamp gemeinsam mit erfahrenen Ausbildern von Provadis sowie Mitarbeitern von Accenture in die Welt der Digitalisierung eintauchen.

16.05.2018

Stabiles Investitionsniveau im Industriepark Höchst
328 Millionen Euro Investitionen der Standortgesellschaften – Infraserv Höchst erweitert Service-Portfolio – Große Projekte liegen auf Eis

Die Infraserv Höchst-Gruppe wächst – in Bezug auf den Umsatz, der für das Geschäftsjahr 2017 konsolidiert rund 975 Millionen Euro beträgt und somit um 3,1 Prozent über dem Vorjahr liegt, aber auch hinsichtlich ihrer Aktivitäten. Vor einigen Monaten ist die neue Tochtergesellschaft Infraserv Höchst Prozesstechnik GmbH an den Start gegangen, die das Dienstleistungsportfolio von Infraserv Höchst in einem für produzierende Unternehmen sehr wichtigen Teilbereich abrundet. Das erfolgreich gestartete Unternehmen war eines der Hauptthemen der diesjährigen Pressekonferenz, bei der die Infraserv-Geschäftsführer Jürgen Vormann und Dr. Joachim Kreysing über aktuelle Projekte

16.05.2018

37.525 Euro Fördergelder für Projekte in Nied und Sossenheim
Jubiläums-Stadtteile im Fokus des Spendenkonzepts von Infraserv Höchst

Infraserv Höchst als der Betreiber des Industrieparks Höchst ist in der Region zuhause und engagiert sich für die Menschen im Umfeld. Ein wichtiger Teil dieser Aktivitäten ist das Infraserv-Spendenkonzept, mit dem Projekte in den Ortschaften rund um den Industriepark Höchst gefördert werden. Im Mittelpunkt der Förderung stehen zwei bis drei Stadtteile pro Jahr – 2018 sind Nied und Sossenheim an der Reihe, die gleichzeitig ihr 800-jähriges Jubiläum feiern.

16.05.2018

Technik selbst erleben
Mit dem Projekt TechnikERleben weckt Provadis bei Schülern das Interesse an der Metall- und Elektrotechnik

Vorsichtig und konzentriert bearbeiten die Siebtklässler der IGS Kelsterbach ihre Werkstücke aus Acrylglas in der Sandstrahlkabine in der Provadis-Ausbildungswerkstatt. Mit Handschuhen und Schutzbrillen ausgestattet bedienen sie die Druckluftpistole, aus der mit einem Druck von vier Bar kleine Glaskügelchen auf die geometrischen Formen prasseln. Nach der Bestrahlung ziehen sie gespannt die Folien von ihren Werkstücken und bewundern die filigranen Formen, die sie im Vorfeld in die Folie geschnitten haben und die nun auf den Acrylgläsern sichtbar werden.

08.05.2018

100 Akademiker mit Berufspraxis feiern Studienabschluss
Feierliche Verabschiedung der Bachelor- und Master-Absolventen von der Provadis Hochschule

Eine Punktlandung hat die Provadis Hochschule im Frühjahr bei der Anzahl der Studienabschlüsse hingelegt: Genau 100 Absolventen haben am vergangenen Freitag, dem 4. Mai 2018, im „Haus der Begegnung“ in Königstein ihre Zeugnisse und Urkunden der privaten Hochschule der Industrie entgegengenommen.

07.05.2018

Höchst putzt sich raus
E sauber Sach – mit der Initiative #cleanffm als Schlosspartner

Die Höchster sind stolz auf ihren Stadtteil. Und sie sind aktiv und tatkräftig. Damit Höchst noch sauberer, schöner und lebens- und liebenswerter wird, arbeiten alle zusammen und veranstalten beispielsweise das Schlossfest. „Mit der Initiative #cleanffm hat der Vereinsring Höchst einen Schlossfestpartner 2018 gefunden, der eine Vielzahl an Informationen und Maßnahmen zum Thema Sauberkeit zu bieten hat.

19.04.2018

Industriepark Höchst: Reparaturarbeiten an der Abwasserreinigungsanlage
Ab 22. April Geruchswahrnehmungen möglich

An der Abluftreinigung der Abwasserreinigungsanlage im Industriepark Höchst müssen dringend notwendige Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Im Zuge dieser Arbeiten ist es erforderlich, die thermische Abluftreinigung ab Sonntagnachmittag, 22. April bis Freitag, 27. April abzuschalten.

09.04.2018

Provadis bietet neuen Master mit optimalem Zeitmodell
Sommersemesterstart für 43 Masterstudierende an der privaten Hochschule der Industrie

Mit einer Eröffnungsfeier für die neuen Masterstudierenden hat die private Provadis Hochschule das Sommersemester 2018 eingeläutet. Zwölf Studierende starten erstmals den Masterstudiengang Business Management und lassen sich in den drei Schwerpunktfeldern Controlling, Vertrieb und Personal ausbilden.

29.03.2018

Für jeden das Richtige: Berufsinformationstage bei Provadis
Hessens größter Ausbilder informiert über Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten – Veranstaltungsreihe startet am 5. April

Wer schon vor dem Schulabschluss mögliche künftige Berufe kennenlernen möchte, ist bei den Berufsinformationstagen von Provadis genau richtig. Provadis, der Fachkräfteentwickler der Industrie, öffnet seine Ausbildungsstätten am Industriepark Höchst für interessierte Besucher. Schüler, Eltern und Lehrer können sich dort über Berufsbilder, Ausbildungswege sowie die dualen und berufsbegleitenden Studiengänge der Provadis Hochschule informieren.

07.03.2018

Virtuelles Wasser begreifen
Eröffnung der Sonderausstellung „Virtuelles Wasser“ im EXPERIMINTA Science Center in Frankfurt

Wir alle brauchen Wasser – circa 120 Liter kommen täglich zusammen für Kochen, Duschen, Putzen. Doch eigentlich verbrauchen wir weit mehr, knapp 4.000 Liter auf den ersten Blick unsichtbares „virtuelles“ Wasser. Das ist Wasser, das bei der Herstellung unserer Lebensmittel, Kleidung und Gebrauchsgegenstände verdunstet, verbraucht oder verschmutzt wird. Wie entsteht virtuelles Wasser?

06.03.2018

Jetzt anmelden: Job-Multiversum im Industriepark Höchst
Karrieremesse für Ingenieure und Naturwissenschaftler am 24. Mai bietet exklusive Einblicke in Produktion und Forschung

Karrieremesse für Ingenieure und Naturwissenschaftler am 24. Mai bietet exklusive Einblicke in Produktion und Forschung
Der Industriepark Höchst ist einer der größten und erfolgreichsten Chemie- und Pharmastandorte Europas. Bei der Karrieremesse „Job-Multiversum“, die in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal stattfindet, spielen Einblicke in diesen Standort und seine Unternehmen eine große Rolle.

23.02.2018

Geruchswahrnehmungen durch Revisionsarbeiten möglich
Arbeiten an der Klärschlammverbrennungsanlage im Industriepark Höchst beginnen am 26. Februar

In der Klärschlammverbrennungsanlage des Industrieparks Höchst müssen in der Zeit von Montag, 26. Februar, bis voraussichtlich Samstag, 31. März, Revisionsarbeiten durchgeführt werden.

08.02.2018

Rekordwert für die EBS-Anlage im Industriepark Höchst
T2C GmbH verwertet 500.000 Jahrestonnen – Noch sind Kapazitäten frei

Im zehnten Jahr ihres Bestehens hat die T2C GmbH, die Betreibergesellschaft der Ersatzbrennstoff-Anlage im Industriepark Höchst, erstmals mehr als 500.000 Tonnen Abfall thermisch verwertet. Ein stolzer Wert, der noch weiter gesteigert wird: Eine Größenordnung von bis zu 200.000 Jahrestonnen an freier Verbrennungskapazität steht noch zur Verfügung.

08.02.2018

Jetzt bewerben: 75.000 Euro für Nied und Sossenheim
Erste Spendenrunde 2018 von Infraserv Höchst – Antragsfrist bis 16. Februar verlängert

Die „tollen Tage“ stehen bevor, vielleicht entstehen in dieser Zeit auch noch ein paar tolle Projektideen - Vertreter von Vereinen und Institutionen aus Nied und Sossenheim haben noch eine Woche zusätzlich Zeit, um sich für das Spendenkonzept von Infraserv Höchst zu bewerben.

07.02.2018

Guter Start für das Berufsleben
222 Absolventen feiern erfolgreichen Ausbildungs-Abschluss bei Provadis im Industriepark Höchst

Ein besonderer Gast für einen besonderen Anlass: Der Hessische Staatsminister Boris Rhein hat den 222 Auszubildenden gratuliert, die im Industriepark Höchst bei Provadis die Winterprüfung erfolgreich absolviert und somit ihre Ausbildung beendet haben.

02.02.2018

Chancen und Herausforderungen des digitalen Lernens
Provadis startet neues Unternehmensnetzwerk

Die Digitalisierung hält in der Arbeitswelt zunehmend Einzug. Das betrifft auch die Aus- und Weiterbildung. Um das Potenzial zu heben, das die Digitalisierung für diesen Bereich birgt, hat die Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH zum 1. Januar 2018 ein neues Netzwerkprojekt gestartet. Unter dem Namen DQC_Net (Netzwerk für Qualifizierung in der Chemie) soll es digital unterstütztes Lernen in der Aus- und Weiterbildung und arbeitsplatzintegriertes Lernen aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

17.01.2018

Nied und Sossenheim im Fokus des Infraserv-Spendenkonzepts 2018
Anträge für Förderung bis 9. Februar stellen

Im Jahr 2018 stehen Nied und Sossenheim, die im Jahr 2018 jeweils ihr 800-jähriges Jubiläum feiern, im Fokus des Spendenkonzepts von Infraserv Höchst. Noch bis Freitag, den 9. Februar können sich Schulen, Kindergärten und Initiativen aus diesen Stadtteilen um Spenden aus der ersten Spendenrunde bewerben, bei der wieder insgesamt 37.500 Euro vergeben werden.

12.01.2018

Arbeiten an der Abwasserreinigungsanlage im Industriepark Höchst: Geruchswahrnehmungen möglich
Ab 15. Januar Durchführung notwendiger Revisionsarbeiten

An der Abwasserreinigungsanlage im Industriepark Höchst müssen notwendige Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Im Zuge dessen ist es erforderlich, ab Montagabend, 15. Januar die thermische Abgasreinigungsanlage der Abwasserreinigung für drei Tage abzuschalten. Während dieser Zeit kann die Abluft aus der Abwasserreinigungsanlage nicht wie üblich durch thermische Behandlung, also starkes Erhitzen, von Gerüchen befreit werden, sie kann lediglich über einen 35 Meter hohen Kamin abgeleitet werden.