Radweg um den Industriepark: Station 7

Tor Süd – Logistik und Wasserstofftankstelle

Radweg um den Industriepark Höchst: Station 7

© Ulrich Schepp foto-grafik-media

Die Zu- und Abfahrt aller LKW erfolgt zentral über das Tor Süd oder das weiter westlich gelegene Tor Süd-West, das speziell für den Schwerlastverkehr ausgelegt ist. So sind im Süden des Industrieparks, mit unmittelbarem Anschluss an die Autobahn, alle Funktionen für die ordnungsgemäße Abwicklung der LKW-Transporte zusammengefasst.

Rechts hinter dem Tor befindet sich ein Betrieb für Pharmafertigung, mit einer Grundfläche von 55.000 Quadratmetern das größte Gebäude im Industriepark. Hier werden sterile Arzneimittel in flüssiger Form hergestellt. Links davon liegt das Logistikzentrum dieses Unternehmens und links dahinter die neue Fertigung für Insulin-Pens, die zur exakten Dosierung von Insulin dienen.

Dahinter erhebt sich mit mehr als 40 Metern Höhe und 70.000 Palettenlagerplätzen das neue Logistik Center des Industrieparks. Im Hintergrund ist der 167 Meter hohe Schornstein des zentralen Heizkraftwerks zu erkennen. Außerhalb des Industrieparks Höchst, direkt vor dem Tor, befindet sich die erste öffentliche Wasserstofftankstelle Hessens. Hier werden unter anderem Brennstoffzellen-Autos für den Testbetrieb betankt.

 
  • RSS