Radweg um den Industriepark: Station 6

Tor K 801 – Pharma-Forschung und Entwicklung

Im Dezember 2004 wurde hier ein neuer Besucherempfang eröffnet. Rechts neben dem Tor steht das Bürogebäude K 801, dessen „Hausnummer“ dem Zugang seinen Namen gibt.

Das Empfangsgebäude setzt einen markanten architektonischen Akzent in diesem Teil des Industrieparks. Segelartig überspannt ein textiles Dach einen kubischen Eingangspavillon, in dem sich Gäste des Industrieparks anmelden können. Vor dem Gebäude stehen als Erinnerung an die Produktionsgeschichte des Standortes zwei skulptural angeordnete Knetschaufeln, die einer Knetmaschine zur Herstellung von Farbdispersionen entstammen.

Größte Gesellschaft im Industriepark Höchst ist das international tätige Pharmaunternehmen sanofi-aventis mit rund 7.800 Beschäftigten vor Ort. Das Unternehmen forscht unter anderem nach Heilmitteln gegen Diabetes und andere Stoffwechselerkrankungen, gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, gegen Thrombose sowie gegen Osteoarthrose. Teile der deutschen Geschäftsführung befinden sich in dem hohen, zweiflügeligen Gebäude K 703 links vom Tor K 801.

 
  • RSS