Flieg, kleiner grüner Luftballon

Von der Werkfeuerwehr bis zum Werksarzt

Neugierig: Was lernt Lufti bei seinem Flug kennen?

Was macht der Papa, wenn ich in der Schule bin?
Wo arbeitet die Mama?

„Das sind Timo und sein Freund Lufti. Den grünen Infraserv-Luftballon hat Timo von seinem Papa geschenkt bekommen. Papa arbeitet als Feuerwehrmann für Infraserv Höchst im Industriepark. Als Timo heute Morgen aufgewacht ist, war Papa schon nicht mehr zuhause. Schade, er wollte ihm noch sein schönes Bild mit dem Feuerwehrmann zeigen. Da kommt Timo eine Idee: Er hängt das Bild an die Schnur des Luftballons und schickt Lufti los zum Industriepark. „Guten Reise Lufti, und grüße meinen Papa“, ruft Timo ihm nach. …“

Auf seiner Reise durch den Industriepark trifft Lufti auf der Suche nach Timos Papa viele Menschen und lernt so beispielsweise, wie der Hafenmeister Hannes das Be- und Entladen großer Schiffe überwacht, der Arzt Anton sich um die Gesundheit aller Menschen im Industpark kümmert oder der Kraftwerksmeister Karl dafür sorgt, dass die vielen Anlagen und Maschinen am Standort mit Strom versorgt werden.

Das Buch vermittelt Kindern ab drei Jahren mit Luftis Entdeckungsreise, wie vielfältig die Aufgaben im Industriepark sind. Liebevoll gezeichnete Bilder mit Kränen, Feuerwehrautos und anderen Fahrzeugen wecken auch bei den Kleinen Spaß und Interesse an der Geschichte. Auf zusätzlichen Seiten bietet das Buch Hintergrundinformationen zu diesen Aufgaben, etwa Energieversorgung, Sicherheit, Logistik oder Umweltschutz.

Luftis kleiner Fanclub

Interessiert lauschen die Schützlinge der Katholischen Kindertagesstätte St. Stephan in Zeilsheim, als Dr. Thomas Kaiser von Infraserv Höchst ihnen erzählt, wie Wasser im Industriepark Höchst genutzt und gesäubert wird.

Über 1.000 Bücher von Lufti und seinen Abenteuern hat Infraserv Höchst in den Stadteilen um den Industriepark Höchst verteilt. Alle Kindertagesstätten der benachbarten Frankfurter Stadtteile und der Stadt Kelsterbach haben für ihre Schützlinge mehre Exemplare bekommen. So konnte Lufti schnell eine kleine Fangemeinde für sich erobern.

Lufi war unterwegs auf Tour

In den Wochen nach der ersten Veröffentlichung des Buches hatten einige Kindergärten und Krippen Besuch von Infraserv-Mitarbeitern. Sie lasen das Buch den Kindern noch einmal vor und brachten dazu auch einen Teil ihrer Arbeitswelt mit.

Einige Bilder, die beispielsweise Kinder der Ev. Kindertagesstätte Regenbogenland in Flörsheim am Main gemalt haben:

 

Für Bestellungen:

Bürgertelefon des Industrieparks Höchst
Telefon: 069 305-4000
8 - 16 Uhr

Das Buch ist nicht im Buchhandel erhältlich. Für Kinder zwischen 3 - 6 Jahren.

  • RSS